Der Königssee

Wie ein Fjord von Bergwänden gesäumt.

Seniorenermäßigung

Bei der Schifffahrt Königssee gibt es keine Seniorenermäßigung. 

Erreichbarkeit, Steganlagen und Zustieg auf die Schiffe

Ein großer öffentlicher Parkplatz (gebührenpflichtig) befindet sich ca. 500 m von den Anlegestegen der Boote entfernt. Die Straße, die zu den Anlegestegen führt (Seestraße) ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Die Stege der Schifffahrt Königssee sind stufenlos erreichbar. 

Das Ein- und Aussteigen in die Boote sollte mit Bedacht erfolgen. Der Zustieg zu den baugleichen Elektromotorschiffen ist relativ schmal, steil und erfolgt über drei Stufen abwärts. Die Boote werden an zwei Punkten mit Tauen am Steg fixiert, dabei entsteht ein kleiner Spalt zwischen Landesteg und Boot. Beim Einsteigen können die Boote schwanken. Im Mittschiff-Bereich ist pro Boot Platz für etwa ein bis zwei Rollstuhlfahrer (keine Elektro-Rollstühle). Größere Gruppen von Rollstuhlfahrern bitte vorher beim Fahrdienstleiter (Tel. +49 (0)8652 9636-96) anmelden. 

Die Schiffsbesatzung ist Ihnen beim Ein- und Aussteigen gerne behilflich.

Wegbeschaffenheit in St. Bartholomä und Salet

St. Bartholomä:

  • Der Seeufer-Rundweg ist rollstuhlgerecht (sehr guter und ebener Schotterweg).
  • Der Weg zur Kapelle St. Johann und Paul ist rollstuhlgerecht (sehr guter und ebener Schotterweg)

Salet:

  • Der Weg bis zum Obersee ist gut geschottert und leicht ansteigend.