Covid-19: Alle Informationen zu den coronabedingten Maßnahmen

Reduzierte Platzkapazität führt zu Einschränkungen für uns alle

Da uns die Gesundheit unserer Fahrgäste am Herzen liegt, beschränken wir unsere Beförderungskapazität auf ca. 2/3 der regulären Leistung. Das führt zu folgenden Einschränkungen:

  • Wahrscheinlich können bei schöner Witterung deshalb nicht alle Personen zur gewünschten Uhrzeit befördert werden. Es kann auch vorkommen, dass an manchen Tagen der Fahrkartenverkauf vorzeitig eingestellt werden muss.
  • Um eine Chancengleichheit für alle Gäste zu erhalten, aber auch um die geringen Platzkontingente vollständig für alle interessierten Gäste zur Verfügung stellen zu können, bieten wir keinen Ticketvorverkauf an. Wir stellen aktuell fest, dass an der Kasse versucht wird, bereits um 8.00 Uhr Tickets z. B. für 10.30 Uhr zu kaufen. Das führt allerdings dazu, dass Tagesausflügler, die eine längere Anfahrt zum Königssee haben, weniger Sitzplätze zur Verfügung gestellt bekommen und längere Wartezeiten oder gar keine Fahrtmöglichkeiten mehr haben. Durch das Blockieren der Kasse für den Vorverkauf, müssen nun die Boote in der Früh auf die Gäste länger warten und dies führt zu Verspätungen und gar zum Verlust von Beförderungsleistungen. Wir hoffen, im Interesse aller Gäste, auf Ihr Verständnis. 
  • Bergsteiger werden in St. Bartholomä und Salet mit längeren Wartezeiten rechnen müssen.
  • Gruppen: Die Kapazitätseinschränkungen führen dazu, dass größere Gruppen nicht mehr ohne Weiteres befördert werden können. Gruppengrößen bis 50 Personen sind möglich, größere Gruppen auf Anfrage (Tel. 08652/9636-14 oder koenigssee@seenschifffahrt.de)

 

Bitte beachten Sie außerdem, dass die Gaststätte im königlichen Schloss in St. Bartholomä nur eingeschränkt geöffnet hat. Weitere Infos finden Sie unter https://www.bartholomae-wirt.de/.


Bitte Mund- und Nasenschutz tragen!

Wo?

  • Beim Kauf des Tickets.
  • In der Warteschlange.
  • Beim Ein- und Aussteigen.
  • Da wie bei anderen öffentlichen Verkehrsmitteln die Mindestabstände nicht immer eingehalten werden können, kommt der Maskenpflicht während der gesamten Überfahrt eine besondere Bedeutung zu. 

Wer ist ausgenommen?

Kinder bis einschließlich 5 Jahre.

Bitte halten Sie Abstand!

Halten Sie bitte beim Fahrkartenkauf, beim Ein- und Ausstieg einen Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Fahrgästen oder unserer Schiffs-Crew. Bitte denken Sie auch daran, dass Sie in den Sanitärräumen an Land den Mindestabstand einhalten.

Regelmäßig Hände waschen!

Waschen und desinfizieren Sie bitte regelmäßig Ihre Hände. Im Eingangsbereich unserer Schiffe finden Sie entsprechend Desinfektionsmittel. 

Bitte in die Armbeuge niesen!

Gesund an Bord

So sehr wir uns über Ihren Besuch freuen, verzichten Sie jedoch bei Krankheitsanzeichen auf eine Schifffahrt. Sollten während der Rundfahrt akute Krankheitssymptome bei Ihnen auftreten, melden Sie sich bitte umgehend bei der Bootsbesatzung.