Fahrplan

Covid-19 - gemeinsam gegen das Virus!

Die Schifffahrt Tegernsee gilt - solange keine Gastronomie an Bord ist - als öffentliches Verkehrsmittel; es kommen die Vorgaben des § 8 der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) zur Anwendung. In der Folge müssen keine Kontaktdaten der Fahrgäste erfasst und es muss nicht zwingend ein Mindestabstand eingehalten werden. Auch gibt es keine grundsätzliche Kapazitätsbeschränkung.

Es gilt jedoch eine Maskenpflicht für die Fahrgäste sowie für das mit den Gästen in Kontakt stehende Schifffahrtspersonal.

Gastronomie nur auf der großen Rundfahrt der Linie A:

Nachdem auf der Linie A eine gastronomische Bewirtung erfolgt, gelten hier die Regelungen für einen Gastronomiebetrieb gem. § 13 der BayIfSMV, also insbesondere Gästeregistrierung und Abstandsgebot. Während des Essens kann die Maske abgenommen werden. Ansonsten gilt auch dort die Maskenpflicht.

Wir sind uns bewusst, dass die Umsetzung der Vorgaben nicht immer zu einfachen Lösungen führt. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Bitte informieren Sie sich auch zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

 


Fahrplan Herbst, Winter und Frühjahr ab 05.10.2020

Fahrplan als PDF-Download


Kostenloses WLAN auf den Schiffen!

Bitte beachten Sie, dass ...

  • ... Sie die Fahrkarte nur auf dem Schiff beim Schaffner erhalten.
  • .. auf den Schiffen während der Linienfahrten nicht geraucht werden darf.
  • ... ein Fahrradtransport nur auf der Linie A und (in der Regel auch) B in begrenztem Umfang möglich ist. Kein Fahrradtransport auf den Linien C und D.
  • ... nur auf den großen Rundfahrten (Linie A und B) eine gastronomische Bewirtung erfolgt.
  • ... auf den kleinen Schiffen der Linie C und D keine Toiletten an Bord sind.
  • ... bei Nebel, Sturm, Hochwasser oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen mit Verspätungen bzw. dem Ausfall von Schiffskursen oder der Einstellung des Fahrbetriebs gerechnet werden muss.
  • ... z. B. bei böigem Wind oder vielen Schwimmern im Bereich der Landestege unser Kapitän dazu gezwungen sein kann, einzelne Landestege aus Sicherheitsgründen nicht anzusteuern.
  • ... Sie die südliche Rundfahrt einmal und die große Rundfahrt zweimal unterbrechen dürfen.
  • ... die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen der Bayerischen Seenschifffahrt GmbH zu beachten sind.
  • ... wir uns Änderungen vorbehalten!