Anreise

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Königssee:

Berchtesgadener Land Bahn (BLB):
Mit der Regionalbahn von Freilassing über Bad Reichenhall nach Berchtesgaden.
Fahrplan BLB.

Fahrplan Deutsche Bahn.

Umsteigen am Bahnhof Berchtesgaden in den Bus - Linie 841 - des Regionalverkehrs Oberbayern Richtung Königssee. Fahrpan Bus.

Die Seelände Königssee (Landestege der Boote sowie Kassenhaus) ist vom Busparkplatz aus in ca. 5 Min. zu erreichen.

Anlegestellen, Parkplatz und Toiletten:

  • Königssee Seelände (Gemeinde Schönau am Königssee)

Ein großer öffentlicher Parkplatz (gebührenpflichtig) ist ca. 5 Minuten von der Anlegestelle sowie dem Kassenhaus entfernt. Die Boote der Schifffahrt starten von der Seelände aus ca. alle 30 Minuten. Es führt keine Straße oder Weg am Ufer entlang nach St. Bartholomä, Salet oder Kessel.
Adresse: Seestraße, 83471 Schönau am Königssee
Toiletten: Am Parkplatz und an der Seelände befinden sich öffentliche Toiletten. An der Seelände auch ein behinderten WC. Kein WC auf den Booten.

  • St. Bartholomä

Eine Halbinsel am Fuße der Watzmann-Ostwand mit Wallfahrtskirche, Gasthaus, Biergarten und Nationalpark-Infostelle. Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren. Die einfache Fahrtzeit mit den Elektrobooten beträgt 35 Minuten. St. Bartholomä ist nur über eine mehrstündige Bergtour oder mit der Schifffahrt erreichbar. Ganzjähriger Fahrbetrieb (außer bei Seevereisung).
Toiletten: In der Wartehalle gibt es ein WC. Ein behinderten WC befindet sich hinter der Gaststätte St. Bartholomä. Kein WC auf den Booten.

 

  • Salet (am Obersee)

Endstation der Schifffahrt Königssee. Die einfache Fahrtzeit von Königssee Seelände dauert ca. 50 Minuten Für die Hin- und Rückfahrt müssen ungefähr zwei Stunden eingeplant werden. Von der Anlegestelle Salet ist in ca. 15 Minuten der Obersee erreichbar. Von dort hat man einen spektakulären Ausblick auf den Obersee und den Röthbachfall (höchster Wasserfall in Deutschland). Die Fischunkelalm (am anderen Ende des Obersees gelegen) liegt weitere 45 Minuten entfernt. Salet ist nur über das Wasser oder über die Berge (mehrstündige Bergtour) erreichbar.
Salet wird nur in den Sommermonaten (von ca. Mitte April bis Mitte Oktober) angefahren.
Toiletten: In der Wartehalle befindet sich ein WC und ein behinderten WC. Kein WC auf den Booten.

  • Kessel

Die Bedarfshaltestelle ist beliebter Ausgangspunkt für Bergtouren und wird nur auf Wunsch angefahren.